Ute Wetter-Lättgen

Lehramt für Sonderpädagogik, Schwerpunkte: Geistig – und Sprachbehinderte

Unterrichtserfahrungen:

  • im Gemeinsamen Unterricht von behinderten und nichtbehinderten Kindern und Jugendlichen

  • Förderschule für geistige Entwicklung

  • Förderberufsschule soziale und emotionale Entwicklung

  • seit 1996 am Robert-Wetzlar-Berufskolleg schwerpunktmäßig in der Ausbildung der Heilerziehungspfleger/innen und Heilpädagogen/innen

  • Mitbegründerin der Sonderpädagogischen Förderklasse s.o.

  • Dozentin für "Inklusion an Berufsschulen" auf dem Kongress "Herausforderung Inklusion" des VDS (Verband Sonderpädagogik) im April 2013


Volker Hoffmann

Lehrer für Deutsch, Philosophie und Sonderpädagogik

Unterrichtserfahrung:

  • am Gymnasium, am Seminar für Altenpflege, an der Förderschule Lernen, Förderberufsschule soziale und emotionale Entwicklung, seit 1996 am Robert- Wetzlar-Berufskolleg (RWB)

  • Ausbildung von Heilerziehungspflegern und Heilpädagogen

  • Mitbegründer der Sonderpädagogischen Förderklasse Hotel, Gaststätten und Hauswirtschaft für den Förderschwerpunkt geistige Entwicklung; einzigartiges Projekt, in dem Menschen mit geistiger Behinderung am Berufskolleg unterrichtet werden.

  • Verfasser des Konzepts zur Inklusion in der BFH

  • Inklusionsbeauftragter am RWB

  • Mitbegründer des Integrationsunternehmens Haus am Müllestumpe, in dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammen arbeiten. www.muellestumpe.de

  • Dozent für "Inklusion an Berufsschulen" auf dem Kongress "Herausforderung Inklusion" des VDS (Verband Sonderpädagogik) im April 2013

Veröffentlichung:


"Inklusion an Berufsschulen" In: Verband Sonderpädagogik, Dr. Barbara Seebach (Hrsg.): Herausforderung Inklusion, Beiträge des gleichnamigen Sonderpädagogischen Kongresses vom 25. bis 27.04.2013 in Weimar. Würzburg 2013. Erscheinungsweise CD.